Garagenverordnung im Wirken mit der gewerblichen Gebäudeversicherung

Veröffentlicht von Christophe Miege am

Vielen Gebäudeinhabern, gerade von Lagerhallen, ist die Garagenverordnung oftmals unbekannt. (Garagenverordnung bei Wikipedia) Diese besagt, dass in zahlreichen gewerblichen Objekten, insbesondere Lagerhallen, keine Fahrzeuge geparkt werden dürfen. Für die hieraus entstehenden Brandlasten bestehen für fast jedes Bundesland eigene Bauvorschriften. Möchte man dennoch diese Fahrzeuge in den Hallen abstellen, ist hierfür die behördliche Zustimmung notwendig.

Welche Auswirkungen hat die Garagenverordnung auf den Versicherungsschutz?

Vorab. Leider eine dramatische. Wenn der Inhaber einer Lagerhalle ohne behördliche Genehmigung Fahrzeuge hier unterstellt, geht der Versicherungsschutz verloren.

In den Bedingungswerken sind immer Obliegenheiten, Verhaltenspflichten, aufgeführt. Zu diesen zählt beispielsweise die Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsvorschriften, zu welchen auch die Garagenverordnung gehört. Ein Verstoß dagegen gefährdet den Versicherungsschutz und kann im Schadensfall den Versicherer frei von der Leistung stellen.

Weitere Obliegenheiten

Eine weitere Obliegenheit, die in nahezu allen Versicherungsverträgen zu Gebäudeversicherungen aufgeführt ist, ist die Pflicht zur ordnungsgemäßen Instandhaltung. Mir sind persönliche Fälle bekannt von zu uns kommenden Interessenten, welche auf Grund dieser Obliegenheit Leistungen gekürzt beziehungsweise verweigert bekamen. Teilweise auch nicht gerechtfertigt.

Was können Sie tun?

Einfache Frage. Einfache Antwort. Lassen Sie sich durch Experten beraten. Fortbildung und Berufserfahrung sind wichtig. Auch in der heutigen Zeit. Gerne stehe ich Ihnen als erfahrener und unabhängiger Makler, der seine Weiterbildungspflichten ernst nimmt, gerne als Berater, Vermittler und Betreuer zur Seite. Sprechen Sie mich einfach an.

Bitte beachten. Im gewerblichen Bereich, sowie in größeren Gebäuderisiken, ist eine Online-Beratung noch nicht möglich, da oftmals eine Begehung zur richtigen Risikobewertung notwendig ist.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung im Wortlaut.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Restliche Angaben sind freiwillig.

Weitere Artikel zu diesen Themenbereichen

Garagenverordnung im Wirken mit der gewerblichen Gebäudeversicherung
Garagenverordnung im Wirken mit der gewerblichen Gebäudeversicherung

Vielen Gebäudeinhabern, gerade von Lagerhallen, ist die Garagenverordnung oftmals unbekannt. (Garagenverordnung bei Wikipedia) Diese besagt, dass in zahlreichen gewerblichen Objekten, insbesondere L…

Aktion Bauhauptgewerbe und Baunebengewerbe
Aktion Bauhauptgewerbe und Baunebengewerbe

Für zahlreiche Betriebsarten des Bauhaupt- und Baunebengewerbes haben wir bis zum Jahresende folgende Aktion mit unserem Partner aufgelegt: Leistungsgarantie, dass mindestens das in den bisherige…

Geschäfts-/Betriebsinhaltsversicherungen
Geschäfts-/Betriebsinhaltsversicherungen

Die meisten Unternehmen haben neben ihrer Betriebshaftpflicht eine Betriebsinhaltsversicherung oder Geschäftsinhaltsversicherung (im Bereich der Ärzte oftmals auch Praxisinhaltsversicherung genannt…


Christophe Miege

In den ersten Jahren in der Funktion als Bezirksleiter für die DBV-Winterthur (AXA nach Übernahme) tätig, in 2008 der Wechsel in den Status des freien Versicherungsmaklers. Der Beruf wurde zur Berufung. Das Ziel war und ist ein positives Beispiel in der Branche zu sein. Mandanten und Interessenten in Ostwestfalen unabhängig, fair und verständlich zu beraten und dauerhaft zu betreuen. Im Schadensfall an Ihrer Seite zu stehen, bei Vertragsfragen immer kompetent unterstützen zu können. Nicht durch einen Anzug zu blenden, sondern nur durch Fachwissen, Können und Erfahrung zu strahlen. Schwerpunkte, auch wenn es ja eigentlich nur einen Schwerpunkt geben kann, ist einmal der Themenbereich "Wert der eigenen Arbeitskraft" mit der Berufsunfähigkeitsversicherung und ihren Alternativen, sowie der Bereich der privaten und gewerblichen Sachversicherung, mit der Spezialität der Gebäudeversicherungen, seien es Fachwerkhäuser, Denkmalschutz oder gewerbliche Objekte mit erheblichen Brandlasten. Gerne bin ich für Sie auch persönlich ansprechbar, entweder in einem der beiden Büros in Hille oder Petershagen, alternativ auch gerne bei Ihnen, sofern Sie in Lübbecke, Minden, Espelkamp, Rahden, Bad Oeynhausen, Porta Westfalica oder Umgebung wohnen. P.S. Und für alle, die Blender suchen - schauen Sie dann ruhig mal bei LVM, Allianz und Co vorbei. ;-)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.