Gebühren für Bausparverträge

Zahlreiche Bausparkassen erheben Gebühren

Wie heute in der FAZ Online zu lesen war – hier der Artikel – haben zahlreiche Bausparkassen Gebühren für Bausparverträge beschlossen.

Die Debeka hat ein jährliches Entgelt von 12 bzw. 24 Euro festgelegt, Schwäbisch Hall erhebt schon seit längerem 12 Euro pro Jahr. Bei der Signal Iduna werden 15 Euro Gebühren pro Jahr berechnet, die LBS Bayern hat dieses gleichfalls vor in Höhe von 9,60 Euro pro Jahr.

Für Kunden bestehender Bausparverträge empfiehlt der Artikel dieser Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen zu widersprechen. Dieses sehe ich gleichfalls so.

Alternativ gibt es natürlich noch zahlreiche, oftmals auch bessere Bausparkassen, welche keine Gebühren erheben. Hier stehe ich Ihnen als unabhängiger Berater gerne zur Seite.

Christophe Miege

Nach ersten Jahren als Ein-Firmen-Vertreter für die DBV-Winterthur (AXA nach Übernahme), danach der Wechsel vor fast zehn Jahren in den Status als freier Versicherungsmakler.
Der Beruf wurde zur Berufung. Das Ziel ist ein positives Beispiel in der Branche zu sein. Mandanten und Interessenten unabhängig, fair und verständlich zu beraten und zu betreuen.

Letzte Artikel von Christophe Miege (Alle anzeigen)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.