KFZ Versicherung – SF Tabellen und Rückstufung

Veröffentlicht von Christophe Miege am

Wieder mal, oh Wunder, ist die verrückte KFZ-Versicherungszeit, wo alle wie wild den letzten Euro sparen möchten, angebrochen. 😉 Meist kann man bei den restlichen Versicherungen wesentlich mehr sparen, siehe hierzu einen der letzten Artikel. Nur sollte man richtig sparen und auch hin und wieder auf die Details schauen. Was ist mir als Versicherungsexperte in letzter Zeit aufgefallen, welche Entwicklungen gibt es? Änderungen an den SF-Tabellen, Rückstufungen heute als Hauptpunkt des Artikels.

Neue SF-Tabellen

Zuerst, nachdem viele Jahre lang die SF-Tabellen (SF = Schadensfreiheit) stabil waren (SF-25 Tabelle) geht die Entwicklung in den letzten Jahren zu immer längeren SF-Tabellen, teilweise schon bis SF55, also 55 Jahre. Leider ziehen aus Wettbewerbsgründen viele andere Versicherer mit ihren Bedingungen und Tabellen hinterher. Was ist der Haken daran?

Wenn damals die SF 1, also ein schadenfreies Jahr 100% entsprach, war man nach 25 Jahren bei 30%. Das war eine Senkung des Beitrages über 25 Jahre von 70%. Mit den darauf folgenden Tabellen entsprach die SF1 meistens 60%, die SF 35 meistens 20%. Das war nur noch eine Senkung von 40% Prozentpunkten über 35 Jahre. Im Grunde eine große versteckte Preiserhöhung. Es ist auf den Rechnungen ersichtlich, dass trotz größerem SF meistens kaum noch die Beiträge sinken.

Rückstufungen

Hinzu kam aber eine weitere Änderungen. Kaum noch sich merkbare Rückstufungen. Hier handhabt das (fast) jeder Versicherer unterschiedlich.

SF-Tabellen
Rückstufungen
SF-Tabellen
weitere Rückstufungen

Wie aus dem Beispiel auf den Bildern ersichtlich, stuft die Allianz in ihren Tarifen von SF37 nach einem Schaden auf SF18 zurück. Andere auf 19, 23 oder teilweise auch nur 30. Nun könnte man denken, ok, Schaden gehabt, doof gelaufen, wechsel ich zu einem Versicherer mit einer milderen Rückstufung. Tja, leider falsch gedachte, da die Rückstufung immer durch den alten, also bisherigen Versicherer erfolgt und dieser dann an den neuen Versicherer die schon rückgestuften SF-Jahre weitergibt.

Rabattschutz

Na, da könnte der ganz schlaue Kunden denken, dann schließe ich mal einen Rabattschutz ab. Klar. Tolle Sache. Könnte man denken. Erstens zahle ich hier vorher schon durchschnittlich ca. 15 bis 20% mehr Beitrag jedes Jahr auf Haftpflicht und Kasko für einen Schaden, welcher noch gar nicht eingetreten ist. Wechsel ich später dann doch mal den Versicherer, werde ich trotzdem zurück gestuft.

Bescheinigung bei Wechsel des Versicherers
Im Falle eines Versichererwechsels erhält Ihr Nachversicherer entgegen den Bestimmungen der XXX eine Bestätigung des Schadenfreiheitsrabattes, der sich ohne den Rabattschutz ergeben hätte.

fast alle KFZ Versicherungsbedingungen

Oh. Total doof. Vor allem, hier spielen die neuen SF Tabellen ihren einzigen Vorteil aus, Rückstufungen heute meist günstiger sind, ab Schadenseintritt, als die Kosten des Rabattschutzes. Meines Erachtens ist der Rabattschutz leider legaler Betrug und definitiv eine Falschberatung. Aber das ist meine subjektive Meinung. Denn rein rational und den Erfahrungen nach berechnet, ist eine Rückstufung günstiger als jahrelang den Rabattschutz zu zahlen.

Empfehlung

Schauen Sie sich vor Abschluss einer neuen KFZ Versicherung an, ob die SF-Staffel des neuen Vertrages Sie nicht erheblich schlechter stellt.

Mir sagte mein Großvater schon, wer billig kauft, kauf zweimal. Nicht nach dem Billigsten suchen, sondern nach dem Passenden. Sicherlich sollte kein Tarif überteuert sein, jedoch hat alles seinen fairen Preis. Augen auf beim KFZ-Versicherungs-Wechsel. Unnötig verlorene Jahre können auf Dauer teurer sein, als ein anfangs etwas teurerer Tarif.


Christophe Miege

Zu Beginn Ausbildung und Tätigkeit als Bezirksleiter für die DBV-Winterthur (später AXA) bin ich in 2008 in den Status des unabhängigen Versicherungsmaklers gewechselt. Der Beruf ist Berufung. Ziel ist es jeden Tag ein positives Beispiel in der Branche zu sein. Mandanten und Interessenten in Ostwestfalen unabhängig, fair und verständlich zu beraten und dauerhaft zu betreuen. Mir Zeit für die Gespräche zu nehmen. Im Schadensfall an Ihrer Seite zu stehen, bei Vertragsfragen immer kompetent unterstützen zu können. Nicht durch einen Anzug zu blenden, sondern nur durch Fachwissen, Können und Erfahrung zu strahlen. Nebenbei bin ich ein sehr IT-affiner Mensch. Mit 13 den ersten Commodore, aktuelle Entwicklungen immer verfolgt, Programmieren ist Entspannung, mit einer starken Neigung Richtung Datenschutz und Opensource-Software, sowie hier als Blogger um aktuelle Entwicklungen in der Branche zu teilen. Schwerpunkte, auch wenn es ja eigentlich nur einen Schwerpunkt geben kann, ist einmal der Themenbereich "Wert der eigenen Arbeitskraft" mit der Berufsunfähigkeitsversicherung und ihren Alternativen, sowie der Bereich der privaten und gewerblichen Sachversicherung, mit der Spezialität der Gebäudeversicherungen, seien es Fachwerkhäuser, Denkmalschutz oder gewerbliche Objekte mit erheblichen Brandlasten. Gerne bin ich für Sie auch persönlich ansprechbar, egal ob Online oder Offline.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.