Wert 1914

Wert 1914

Der Wert 1914

Was ist der Baupreisindex?Der Wert 1914, auch Gebäudeversicherungswert 1914 genannt, ist ein fiktiver Wert, bezogen auf das Jahr 1914, in welchem die Währung goldgedeckt war und die Baupreise „stabil“ waren. Dieser hilft bei der Ermittlung eines aktuellen Neubauwertes in Verbindung mit dem Baupreisindex. Es kann als eine Art Basisjahr gesehen werden.

Die Grundproblematik, welche dahinter steckt ist, dass ein Gebäude im Jahr 1970 einen anderen Neubauwert hatte, als wenn dieses Gebäude in gleicher Art und Weise im Jahr 2017 neu gebaut wird. Daher ist diese Ermittlung des jeweils aktuellen Neubauwertes für die Versicherung und richtige Absicherung sehr wichtig.

Wert 1914 = Neubauwert in Euro / Baupreisindex

Gleitender Neuwertfaktor

Eine weitere Rechengröße ist der gleitende Neuwertfaktor. Mit Hilfe des gleitenden Neuwertfaktors kann der jeweilige Versicherer die Prämie berechnen.

In der Regel errechnet sich diese auf Grund das Wert 1914, dem jeweiligen Prämiensatz des Versicherers und dem gleitenden Neuwertfaktor.

Dieser gleitenden Neuwertfaktor, errechnet vom Gesamtverband der deutschen Versicherer (GDV) setzt sich aus 80% des Baupreisindex und 20% des Tariflohnindex zusammen, so dass die Preissteigerungen im Baugewerbe berücksichtigt werden. In den Jahren 1998 und 2000 gab es sogar eine Senkung, bzw. Stagnation des Index auf Grund nicht gestiegener Kosten. Die Steigerung von 2016 zu 2017 betrug ca. 2,1%, was ungefähr der Inflation und Lohnerhöhungen entsprechen sollte.

Zusammenfassen kann man sagen

Wert 1914 = Grundwert aller Berechnungen, für die Ermittlung des aktuellen Neubauwert bei älteren Immobilien (sowie auch jüngeren) und Ermittlung der Versicherungsprämie

Baupreisindex = festgelegter Faktor des statistischen Bundesamtes, welcher die Rückberechnung des Wert 1914 ermöglicht, sowie die Hochrechnung des aktuellen Neubauwertes

gleitender Neuwertfaktor = Hilfsfaktor auf Basis der aktuellen Preissteigerung der Baukosten und Baulöhne zur Ermittlung der Versicherungsprämie und hieraus resultierenden Prämiensteigerung, bzw. Prämiensenkung.

Wenn Sie Fragen zur Welt der Versicherungen haben, einfach über das Kontaktformular melden. Gerne will ich dieses erklären und hier veröffentlichen.

Christophe Miege

Nach ersten Jahren als Ein-Firmen-Vertreter für die DBV-Winterthur (AXA nach Übernahme), danach der Wechsel vor fast zehn Jahren in den Status als freier Versicherungsmakler.
Der Beruf wurde zur Berufung. Das Ziel ist ein positives Beispiel in der Branche zu sein. Mandanten und Interessenten unabhängig, fair und verständlich zu beraten und zu betreuen.

Letzte Artikel von Christophe Miege (Alle anzeigen)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.